Was passiert, wenn der Kunde einen Fehler bei der Anfrage macht, z.B. eine falsche CRN oder Containernummer eingibt?

Bei Eingabe einer CRN wird geprüft, ob sie formal korrekt ist (u.a. hinsichtlich Länge und Vorhandensein eines Hafencodes). Wenn auf Basis der formalen Kriterien eine falsche CRN eingegeben wird, bekommt der Kunde eine Benachrichtigung und es werden keine Kosten berechnet. Es wird in der Software (noch) nicht geprüft, ob die Containernummer tatsächlich existiert; wenn also aus Versehen eine falsche Nummer eingegeben wird und dadurch keine Löschbestätigung verschickt wird, bekommt der Kunde nach 2 Monaten die Mitteilung, dass die Anfrage nicht bearbeitet werden kann.

Heeft u gevonden wat u zocht?

Wir verwenden Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um das Benutzerverhalten zu verfolgen und zu analysieren, um die Benutzererfahrung zu verbessern und um sicherzustellen, dass relevante Informationen und Werbung angezeigt werden können. Klicken Sie auf 'Einstellungen anpassen', um Ihre Einstellungen für diese Website anzuzeigen und Ihre Genehmigungen festzulegen.

Lesen Sie hier unsere Datenschutzerklärung | schließen
Einstellungen anpassen