Hinterland Container Notification (HCN) Road

Dieser Dienst ist noch in Entwicklung.


Besuche und Container bei Seeterminals, Inlandterminals und Depots voranmelden.

Häufig gestellte Fragen

vorübergehende Fragen

Wie kann ich Voranmeldungen von der alten HCN Road mit Voranmeldungen im neuen Dienst verknüpfen?

Es ist nicht möglich, Voranmeldungen im alten HCN Road (Road Legacy) und dem neuen HCN Road mit der gleichen TAR zu verknüpfen.

Um Voranmeldungen in diesem Fall zu verknüpfen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Gehen Sie über den Dienst HCN Road auf die Registerkarte „Legacy Road“.
  • Stornieren Sie die zu verknüpfende Voranmeldung.
  • Warten Sie ein paar Minuten, sodass die Stornierung beim Terminal verarbeitet werden kann.
  • Gehen Sie auf das neue HCN Road.
  • Schicken Sie eine neue Voranmeldung für den entsprechenden Container.
  • Sie erhalten einen TAR-Code.
  • Fügen Sie die Container auf den TAR-Code Ihrer Wahl zusammen.

Hinweis: Nutzer, die ein Lesezeichen verwenden, müssen dies ändern, um zum neuen HCN Road zu gelangen.

Wie kann ich nach dem Übergang auf die neue Version von MCA Road bestehende Voranmeldungen finden und bearbeiten?

Sie können Vorhandene Voranmeldungen über 'Legacy Road' abschließen.

Es kann sein, dass Sie während der Umstellung auf die neue Version noch mit Voranmeldungen im alten HCN Road beschäftigt waren. Diese können Sie wie folgt abschließen: Gehen Sie zum neuen HCN Road. Klicken Sie auf den Reiter „Legacy Road“. Voranmeldungen, die Sie gerade bearbeitet haben, finden Sie hier wieder und können Sie dann abschließen. Neue Voranmeldungen geben Sie in der neuen Version von HCN Road ein.

Fehlermeldungen

Warum steht in Portbase, dass der Container mit einer Blockade belegt ist, während dies bei APMT MVII nicht zu s

Wenn kein Dokument eingereicht wurde, wird immer eine Zollblockade auf dem Container stehen bleiben.
Wenn das Dokument eingereicht und bei APMT MVII verarbeitet wurde, wird die Zollblockade aufgehoben.

Warum erhalte ich die Meldung vom ECT Delta/Euromax-Terminal, dass meine Dokumente nicht in Ordnung sind, obwohl sich diese in Portbase befinden?

Sie können auf der ECT-Website prüfen, ob sich das Dokument dort befindet. Sie können sich in diesem Fall auch an den Portbase-Servicedesk wenden.

Es ist nämlich möglich, dass das ECT/Euromax-Terminal eine doppelte APERAK (Retourmeldung) an Portbase geschickt hat. Dadurch gerät die Abfolge durcheinander.

Der Servicedesk wird dann erneut eine Retourmeldung anbieten, wodurch das Problem gelöst wird.

Ich habe keinen TAR-Code erhalten, wie kommt das?

Wenn Sie für APM Maasvlakte II, APM Terminals Rotterdam oder Rotterdam World Gateway (RWG) keinen TAR-Code erhalten haben, kann es sein, dass Ihre Voranmeldung abgelehnt wurde, dass es eine Störung gibt oder dass das Terminal geschlossen ist.

Ich bekomme eine Fehlermeldung, was bedeutet das?

Pin doesn’t match or expired, contact line operator.
Die Freistellung stimmt nicht überein oder ist abgelaufen. Bitte nehmen Sie Kontakt zur Reederei auf.

CDM – Customs document missing
Wenn Sie vom Terminal folgende Ablehnung erhalten: „CDM blokkade, DD.“, können Sie mit Ihrem Spediteur/Importeur überprüfen, ob das Terminal mit dem von Ihnen ausgewählten Terminal übereinstimmt. Wenn diese Angaben übereinstimmen, können Sie Kontakt zum Service Desk von Portbase aufnehmen, um eine Lösung zu finden.

Afkeuring RUB25 – Boeking is vol
Nehmen Sie Kontakt zur Reederei auf, um die Buchung erhöhen zu lassen.

Afkeuring ORN – Boeking is onbekend
Der Lösch-/Ladeauftrag wurde von der Reederei nicht eingesendet oder Sie haben eine falsche Lösch-/Ladenummer eingereicht.
Wenn Sie diese Fehlermeldung bekommen, kontrollieren Sie am besten die Lösch-/Ladenummer.
Wenn Sie sicher sind, dass die Nummer korrekt ist, nehmen Sie Kontakt zur Reederei auf. Dort kann man nachschauen, ob der Lösch-/Ladeauftrag an das Terminal geschickt wurde. Wenn alle oben genannten Dinge in Ordnung sind, ist es auch möglich, dass die Containernummer nicht korrekt eingetragen wurde.

BLA - Order (for line) not found, contact line operator.
Nehmen Sie Kontakt zur Reederei auf. Sie haben vermutlich eine andere Reederei ausgewählt, als beim Terminal bekannt ist.

BLT- Blocked by terminal.
Dies ist eine allgemeine Meldung, die aussagt, dass der Container nicht geholt oder gebracht werden kann. Wenn in dem Antwortbericht keine weiteren Informationen stehen, können Sie zur Erläuterung Kontakt zum Terminal aufnehmen.

COR - Container not released
Von der Reederei wurde noch keine kommerzielle Freistellung erteilt.

BCO – Before cargo opening
Dies ist der Zeitpunkt, zu dem ein Exportcontainer frühestens auf dem Terminal angeliefert werden darf (meistens x Tage vor Ankunft des Schiffs).

ORN - Der Lösch-/Ladeauftrag wurde von der Reederei nicht eingesendet oder Sie haben eine falsche Lösch-/Ladenummer eingesendet
Wenn Sie diese Fehlermeldung bekommen, kontrollieren Sie am besten die Lösch-/Ladenummer. Wenn Sie sicher sind, dass die Nummer korrekt ist, nehmen Sie Kontakt zur Reederei auf. Dort kann man für Sie nachschauen, ob der Lösch-/Ladeauftrag an das Terminal geschickt wurde.

Sollte sich zeigen, dass die oben genannten Punkte tatsächlich in Ordnung sind, kann es sein, dass die Containernummer nicht korrekt in Portbase eingegeben wurde.

RUB20 - Die von Ihnen eingesendete Buchungsnummer ist im Terminalsystem einer anderen Reederei zugeordnet
Wenn Sie diese Fehlermeldung erhalten, müssen Sie kontrollieren von welcher Reederei die Buchung/Freistellung kommt. Wenn Ihnen dies nicht bekannt ist, nehmen Sie am besten Kontakt zum Auftraggeber und/oder der Reederei auf.

DUP - Ich habe die Voranmeldung gelöscht und neu vorangemeldet, doch jetzt bekomme ich eine DUP-Fehlermeldung. Was bedeutet das?
Wenn Ihre Voranmeldung unter der Angabe „DUP“ (duplicate) abgelehnt wird, ist bereits eine Voranmeldung mit dieser Containernummer und Buchungsnummer im Terminalsystem von Hutchison Ports ECT Delta / Euromax vorhanden. Diese andere Voranmeldung kann von Ihnen selbst oder von jemand anders erstellt worden sein. Es kann auch sein, dass der Container für einen Leichter, einen Zug oder ein Seeschiff vorangemeldet ist.

Wenn Sie die Voranmeldung selbst erstellt haben, können Sie diese im Dienst „Hinterland Container Notification“ finden. Zum Auffinden geben Sie in den Filterkriterien die entsprechende Containernummer ein und passen das Datum an.

Wenn Sie die Voranmeldung nicht finden können, nehmen Sie am besten Kontakt zum Terminal auf und fragen, wie diese Voranmeldung dort bekannt ist.

Wenn Sie eine frühere Voranmeldung finden, die nicht in Ordnung ist und für ein ECT Terminal bestimmt ist, können Sie diese löschen. Dazu klicken Sie auf das Häkchen am Zeilenanfang und anschließend unten auf löschen.

Warten Sie kurz, bis das „cancel“ vom Terminal bestätigt wurde. Dies erkennen Sie an dem dicken roten Kreuz bei der stornierten Voranmeldung.

Anschließend müssen Sie Ihre neue Voranmeldung, die mit DUP abgelehnt wurde, erneut absenden.

Jetzt sollte sie ohne Probleme durchkommen. Wenn dies nicht der Fall ist (und die Voranmeldung wieder mit DUP abgelehnt wird), wird die Voranmeldung noch nicht vollständig aus dem Terminalsystem gelöscht sein. Nehmen Sie dann am besten Kontakt zum Terminal auf, um dies mit ihnen zu klären.

Hutchison Ports ECT Delta: 0031 181-278329              / balie_databeheer@ect.nl

Hutchison Ports ECT Euromax: 0031 181-377200 (02 / 03) / balie.euromax@ect.nl

Änderungen vornehmen

Ist es möglich, eine Statusanfrage (COPINO 13) zu annullieren?

Leider ist es nicht möglich, eine Statusanfrage (COPINO 13) zu annullieren. Diese verfällt automatisch oder wird überschrieben, wenn Sie eine neue Statusanfrage (COPINO 13) oder eine Voranmeldung (COPINO 9) einreichen.

Ich möchte gerne die Ankunftszeit ändern, wo und wie mache ich das?

Wenn Sie die Ankunftszeit eines LKW ändern möchten, können Sie die ETA von der Übersichtsseite aus anpassen. Klicken Sie dafür auf die Slot-Zeit, um die ETA zu ändern.

Bei APM Maasvlakte II, APM Terminals Rotterdam, Rotterdam World Gateway oder Rotterdam Short Sea Terminals werden nach Angabe der neuen ETA die verknüpften Container erneut beim Terminal vorangemeldet und es wird die neue Status-/TAR-Information abgerufen.
Hutchison Ports ECT Delta und Hutchison Ports ECT Euromax unterstützen die Änderung von Voranmeldungen nicht. Dort können Sie nur die Meldung annullieren und für eine neue Voranmeldung wiederverwenden oder eine komplett neue erstellen.

Wie kann ich meine Voranmeldung stornieren?

Sie können Ihre Voranmeldung löschen, indem Sie vorne den Container auswählen und links unten auf die Schaltfläche „entkoppeln“ klicken. Die Voranmeldung wird daraufhin beim entsprechenden Terminal storniert.
Damit wird eine Stornierung verschickt, die dann auch noch vom Terminal akzeptiert werden muss, um den Status auf „cancelled“ zu ändern.

Verschiedenes

Welche Siegelnummer/seal number muss bei einem FLAT eingetragen werden?

Hier können Sie FLAT oder TANK eingeben.

An wen muss ich mich für meine Cargo Card wenden?

Wenn Sie Probleme mit Ihrer Cargo Card haben, diese abgelaufen ist oder Sie eine anfordern möchten, müssen Sie Kontakt zu Secure Logistics aufnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.secure-logistics.nl.

Prozess-Fortschritt

Wie viele Zeichen sind in der Siegelnummer/seal number erlaubt?

Eine Siegelnummer, die Sie in Ihrer Voranmeldung angeben, muss immer 2 bis 15 Stellen lang sein. Eine längere Nummer oder die einfache Eingabe eines Punktes oder Leerzeichens ist nicht zulässig.

Warum behält der Container den Status „In Betrieb“?

Das Terminal muss die Voranmeldung, die abgeschlossen ist, als „Abgeschlossen“ bestätigen. Dies wird manuell durch den Terminalbetreiber durchgeführt. Wenn das Terminal dies nicht getan hat, behält der Besuch den Status „In Betrieb". Dies bedeutet folglich nicht, dass eine Handlung von Ihrem Kunden nicht ordnungsgemäß abgeschlossen wurde.

Kann ich meine Containerdaten/Zeitfenster noch ändern, wenn der Status „In Betrieb“ lautet?

Leider ist es nicht mehr möglich, Containerdaten zu ändern, wenn der Containerstatus „In Betrieb“ lautet.

Wie lange vorher muss ich die Voranmeldung abschicken, um eine passende LKW-Slot-Zeit zu bekommen?

Die Zuteilung einer passenden LKW-Slot-Zeit hängt von der Auslastung des Terminals ab. Die Reservierung einer Slot-Zeit findet am besten so früh wie möglich statt. Da die gesamte Kapazität ständig verfügbar ist, gehen wir davon aus, dass die gewünschten Slot-Zeiten gut zu bekommen sind. Zu Spitzenzeiten kann es jedoch vorkommen, dass einige Stunden zwischen der gewünschten und der zugeteilten Slot-Zeit liegen.

Meine Voranmeldung steht auf „Vorläufig akzeptiert“ (QQQ) und/oder wird als Handlung in Grau angezeigt. Was bedeutet das?

Wenn der Bearbeitungsstatus grau ist und Fragezeichen angezeigt werden, bedeutet dies, dass die Voranmeldung/Statusanfrage bearbeitet wird und das Terminal den Bearbeitungsstatus aktualisieren wird, sofern die Voranmeldung von Ihnen nicht annulliert wurde. Im Bearbeitungsstatus sehen Sie den Code QQQ.

Wenn Ihre Meldung den Status „Vorläufig akzeptiert“ (QQQ) hat, kann dies 2 Ursachen haben:

  • Das Terminal selbst verfügt noch nicht über genügend Informationen, um die Voranmeldung anzunehmen oder abzulehnen. Das Terminal sendet automatisch Statusaktualisierungen, sobald weitere Informationen in seinem System bekannt sind (z.B. wenn der Container eingetroffen ist). Sie brauchen hier also nichts weiter zu tun.
  • Es ist auch möglich, dass Sie die Voranmeldung versehentlich an das falsche Terminal geschickt haben. In diesem Fall wird es nie eine weitere Statusaktualisierung geben. Wir empfehlen Ihnen, diesen Punkt zu überprüfen und das Terminal gegebenenfalls zu ändern.

Funktionalitäten

Für welche Terminals brauche ich einen TAR-Code?

Terminals, die TAR-Codes nutzen, sind:
• APM Maasvlakte II
• APM Terminals Rotterdam
• Rotterdam World Gateway (RWG)

Die anderen Terminals (Hutchison Ports ECT Euromax, Hutchison Ports ECT Delta, Rotterdam Short Sea Terminal) verwenden keine TAR-Codes.
Diese Informationen können Sie auch unter dem Punkt „wichtige Dokumente“ in der Functionality Matrix finden.

Welche Terminals unterstützen Statusanfragen und welche unterstützen Updates und Stornierungen von Voranmeldungen?

Unter dem Punkt „wichtige Dokumente“ finden Sie die Functionality Matrix. Dort steht für alle Terminals, welche Berichte unterstützt werden.

Welche Browser werden unterstützt?

Gängige Browser wie u.a. Microsoft Edge und Internet Explorer werden durchweg unterstützt. Für optimale Nutzung empfehlen wir Google Chrome.

Wie kann ich E-Mail-Benachrichtigungen für Voranmeldungen und/oder Besuche einstellen?

Über die Registerkarte „Präferenzen“ in MCA Road können Sie E-Mail-Benachrichtigungen über Voranmeldungen und/oder Besuche abonnieren.

Achtung: wenn Sie eine Gruppenadresse für E-Mails verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass Sie nur einen Kollegen für diese Mails registrieren, um zu verhindern, dass mehrere identische Benachrichtigungen verschickt werden.

Wie schnell werden Voranmeldungen/Statusabfragen verarbeitet?

Zurzeit unterscheidet sich die Verarbeitungszeit je nach Terminal. Sie hängt u.a. von der Anzahl der zu verarbeitenden Berichte zu einem bestimmten Zeitpunkt ab.

Außerdem wird beim Einsenden einer geänderten Voranmeldung oder Statusabfrage diese erst an das Terminal weitergeleitet, nachdem es auf die vorherige Voranmeldung bzw. Statusabfrage geantwortet hat. Das bedeutet, dass Sie durch das mehrmalige Wiederholen einer Statusabfrage/Voranmeldung selbst zu einer Warteschlange beitragen.

Ich bekomme keine Rückmeldung zu meiner Voranmeldung, was muss ich machen?

Wenn Sie vor mehr als +/- 30 Minuten eine Voranmeldung verschickt und keine Rückmeldung bekommen haben, schauen Sie am besten auf MyPortbase oder status.portbase.com, ob es eine Störung/Verzögerung gibt. Ansonsten können Sie Kontakt zu unserem Service Desk aufnehmen.

Wie kann ich einen TAR-Code bei RWG und APM Terminals Maasvlakte II verknüpfen?

TAR-Codes verknüpfen:

  1. Erstellen Sie eine Voranmeldung für Container A
  2. Warten Sie, bis die Voranmeldung grün ist und eine TAR übermittelt wird
  3. Erstellen Sie eine Voranmeldung für Container B
  4. tragen Sie den TAR-Code der Voranmeldung A ein
  5. dann speichern und abschicken

Wenn Sie den/die neuen Container mit dem bestehenden Besuch verknüpfen, brauchen Sie kein Datum und keine Zeit einzugeben.

Wir verwenden Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um das Benutzerverhalten zu verfolgen und zu analysieren, um die Benutzererfahrung zu verbessern und um sicherzustellen, dass relevante Informationen und Werbung angezeigt werden können. Klicken Sie auf 'Einstellungen anpassen', um Ihre Einstellungen für diese Website anzuzeigen und Ihre Genehmigungen festzulegen.

Lesen Sie hier unsere Datenschutzerklärung | schließen
Einstellungen anpassen