Brexit-import


Suche

Schnell zu…

Häufig gestellte Fragen

Brexit-import

Wenn es sich bei Ihrer Sendung um einen Sammeltransport handelt.

Wenn es sich bei Ihrer Sendung um einen Sammelguttransport handelt, muss für jede Sendung ein Dokument vorangemeldet werden.

Ob es sich um einen Sammelguttransport handelt, können Sie im Dienst Importstatus überprüfen.

Sie haben es mit Sammelgut zu tun, wenn Sie bei der Suche nach Ihrer Sendung im Dienst Importstatus mehrere Suchergebnisse erhalten, bei denen sich jeweils die letzten 3 Ziffern der Sendungsnummer unterscheiden. Siehe als Beispiel:

Hier können Sie den Status der einzelnen Sendungen einsehen. Achten Sie darauf, dass für jede Sendung ein Importdokument vorangemeldet wird.

Wenn Sie Fragen zu einer Sendung haben, wenden Sie sich bitte an den Fährbetreiber.

Was this post helpful?

Warum können Sie den Dokumenttyp „customs release“ meistens nicht verwenden?

Der Dokumententyp „customs release“ ist nur für bestimmte Warenströme vorgesehen, die eine zusätzliche explizite Zollerlaubnis zum Verlassen des Terminals benötigen. Die Sendung bleibt so lange gesperrt, bis der Zoll diese Genehmigung erteilt hat.

Wir haben festgestellt, dass „customs release“ regelmäßig zur Voranmeldung von Transitdokumenten aus Großbritannien oder Irland verwendet wird. Dies ist nicht korrekt und führt dazu, dass Ihre Sendung blockiert wird und auf dem Terminal verbleibt.
Bei Versandpapieren, die in Irland oder Großbritannien ausgestellt wurden, wird die Reederei in Ihrem Namen eine NID-Meldung (Einfuhrerklärung) einreichen. Siehe auch diese Erläuterung dazu.

Wie können Sie eine fehlerhafte Meldung mit „customs release“ korrigieren?
Wenn Sie versehentlich den Dokumenttyp „customs release“ vorangemeldet haben, wenden Sie sich bitte an das Terminal, um diese Dokumentanmeldung zu korrigieren.

Was this post helpful?

Wie sieht die Sendungsnummer für Fährbetreiber aus (import)?

Die Sendungsnummer setzt sich wie folgt zusammen: SCAC-Code Reederei, die Buchungsnummer und die Seriennummer der Sendungsnummer.

Die Sendungsnummern von Fährbetreibern haben das folgende Format:

Unternehmen SCAC Beispiel Weitere Erklärung
CLdN CLVW CLVW0012345678001 “CLVW” & “00” & Buchungsnummer (8 Stellen) & Seriennummer der Sendungsnummer
DFDS / KVSA DFDS DFDS123456780001 “DFDS” & Buchungsnummer (8 Stellen) & Seriennummer der Sendungsnummer (Achtung: Extra 0)
P&O Ferries PONF PONFHU12345678001 “PONF” & departure location (here: Hull) & Buchungsnummer (8 Stellen) & Seriennummer der Sendungsnummer
Stena Line STNL STNL0012345678001 “STNL” & “00” & Buchungsnummer (8 Stellen) & Seriennummer der Sendungsnummer

Was this post helpful?

Muss ich aus dem VK zurückkehrende Verpackungsmittel (Rollcontainer, Fässer, Verpackungsmaterial) voranmelden?

Im Prinzip hat das Verpackungsmittel den Unions-Status verloren und es muss eine Zollerklärung gemacht werden, um den Waren erneut den Unions-Status zu geben.
Wie es funktioniert:

  • Im Fall von Deepsea/Shortsea: Sie müssen eine Einfuhrerklärung oder Transiterklärung machen. Die Dokumentnummer dieser Erklärung muss anschließend über Notification Import Documentation beim Terminal vorangemeldet werden.
  • Für den Fährverkehr wurde eine spezielle Vereinbarung getroffen:
  1.  Der Fährbetreiber darf in Ihrem Namen eine Erklärung abgeben.
  2. Der Fährbetreiber übernimmt auch die Dokumentvoranmeldung für Sie.
  3. Sie brauchen keine Erklärung bei der Zollbehörde einreichen und müssen auch kein Dokument voranmelden.

Bitte beachten! Geben Sie in Ihrer Buchung bei der Fährgesellschaft deutlich an, dass Sie Leergut transportieren. Achten Sie auch darauf, dass Sie die Zollvorschriften einhalten (nur auf Holländisch).

Was this post helpful?

Ich habe in UK eine Ausfuhranmeldung (EX-A) erstellt, kann ich diese in Notification Import Documentation voranmelden?

Nein. Die Ausfuhranmeldung wird nur genutzt, um anzugeben, dass Waren das Vereinigte Königreich verlassen.

Bei der Einreise in die Niederlande muss bei der niederländischen Zollbehörde eine neue Erklärung gemacht werden (z.B. eine Einfuhranmeldung oder eine Transit-Anmeldung). Die Dokumentnummer dieser Erklärung muss anschließend über Notification Import Documentation beim Terminal vorangemeldet werden.

Was this post helpful?

Muss ich Transitdokumente aus dem Vereinigten Königreich über den Dienst Notification Import Documentation (NID) voranmelden?

Situationsbeschreibung: Sie haben ein Transitdokument aus dem Vereinigten Königreich (oder aus Irland) erstellt, das die Waren bis zum Zielort in der Europäischen Union begleitet (sog. Transitdokument; T1/T2). Wie es funktioniert:

  1. Nein: Sie müssen den NID-Dienst nicht über durchlaufende Dokumente informieren.
  2. Aber: Sie müssen bei der Buchung bei Ihrer Reederei bzw. Ihrem Fährbetreiber angeben, dass Sie Waren mit einem Transit-Dokument verschiffen möchten. Dazu geben Sie bei Ihrer Buchung die MRN-Nummer Ihrer Ihres Transitdokuments an.
  3. Die Reederei meldet bei Ankunft in den Niederlanden Ihr Dokument bei der Zollbehörde und übernimmt in Ihrem Namen die Voranmeldung des Dokumentes beim Terminal.

Bitte beachten! Ein Transitdokument aus Großbritannien ist an den ersten 5 Zeichen zu erkennen: "21GB00" Eine Nummer, die mit "21GB01X" beginnt, ist kein Transitdokument, sondern ein Exportdokument aus Großbritannien.

Was this post helpful?

Muss ich eine Dokumentvoranmeldung für leere Containers und leere Trailers machen?

Nein. Wenn Sie einen leeren Container oder einen leeren Trailer von einem Terminal abholen, müssen Sie dafür kein Dokument erstellen. Vergewissern Sie sich, dass Sie bei der Buchung bei Ihrer Schiffahrtsagentur / Fährgesellschaft angeben, dass Sie leere Geräte transportieren möchten.

Die Schiffahrtsagentur, oder der Fährbetreiber teilt dem Terminal und dem Zoll über sein Manifest mit, dass das Gerät leer ist und das Terminal ohne Dokumentvoranmeldung transportieren möchten.

Was this post helpful?

Welchen Dokumenttyp muss ich für meine Importdokumentation verwenden?

Siehe die „Anleitung Notification Import Documentation Rotterdamer Häfen (NID)“ von der Zollbehörde.

Was this post helpful?

Funktionalitäten

Muss ich aus dem VK zurückkehrende Verpackungsmittel (Rollcontainer, Fässer, Verpackungsmaterial) voranmelden?

Im Prinzip hat das Verpackungsmittel den Unions-Status verloren und es muss eine Zollerklärung gemacht werden, um den Waren erneut den Unions-Status zu geben.
Wie es funktioniert:

  • Im Fall von Deepsea/Shortsea: Sie müssen eine Einfuhrerklärung oder Transiterklärung machen. Die Dokumentnummer dieser Erklärung muss anschließend über Notification Import Documentation beim Terminal vorangemeldet werden.
  • Für den Fährverkehr wurde eine spezielle Vereinbarung getroffen:
  1.  Der Fährbetreiber darf in Ihrem Namen eine Erklärung abgeben.
  2. Der Fährbetreiber übernimmt auch die Dokumentvoranmeldung für Sie.
  3. Sie brauchen keine Erklärung bei der Zollbehörde einreichen und müssen auch kein Dokument voranmelden.

Bitte beachten! Geben Sie in Ihrer Buchung bei der Fährgesellschaft deutlich an, dass Sie Leergut transportieren. Achten Sie auch darauf, dass Sie die Zollvorschriften einhalten (nur auf Holländisch).

Was this post helpful?

Welchen Dokumenttyp muss ich für meine Importdokumentation verwenden?

Siehe die „Anleitung Notification Import Documentation Rotterdamer Häfen (NID)“ von der Zollbehörde.

Was this post helpful?

Wir verwenden Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um das Benutzerverhalten zu verfolgen und zu analysieren, um die Benutzererfahrung zu verbessern und um sicherzustellen, dass relevante Informationen und Werbung angezeigt werden können. Klicken Sie auf 'Einstellungen anpassen', um Ihre Einstellungen für diese Website anzuzeigen und Ihre Genehmigungen festzulegen.

Lesen Sie hier unsere Datenschutzerklärung | schließen
Einstellungen anpassen